• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start 2007 Irland

5.-14. Juli 2007: WM Irland - 5. Juli

Beitragsseiten
5.-14. Juli 2007: WM Irland
5. Juli
6. Juli
7. Juli
8. Juli
10. Juli: Ausflug Belfast
10. Juli
11. Juli
12. Juli
13. Juli
14. Juli: Ranglisten
16. Juli: Rückblick
Bilderbuch
Alle Seiten

5.7.07 WM Irland

Der Donnerstag, 5. Juli 2007 aus der Sicht des Teamleaderpaares Evi und Edgar Bruhin. Bereits frühmorgens um 8 Uhr fand das erste offizielle Teamleadermeeting auf dem Flugplatz statt, wo erste, aber keine neuen Information vom OK abgegeben wurden. So sass auch Edgar eine halbe Stunde später bereits wieder mit uns am Frühstückstisch im Hotel, wo die gespannten Piloten auf die neusten Information bereits ungeduldig warteten.

Ab heute gehen tagsüber die Partnerinnen ihre eigenen Wege und erkunden die Gegend auf eigene Faust. Um 9Uhr ging es dann los Richtung Flugplatz, um die Modelle aufzubauen. Zur grossen Erleichterung aller sind gestern Nacht auch die restlichen Modellkisten von Franz und Urs auf dem Enniskillen Airport eingetroffen. Keine Selbstverständlichkeit, waren doch gestern einige englische Fähren wegen Sturm und hohem Seegang ausser Betrieb. Leider ist deshalb das Team aus England mitsamt den Modellen noch nicht eingetroffen! Ihnen und auch anderen fehlenden Teams kommt die schleppend vorankommende Organisation sehr entgegen.

Unsere Geduld wird auf die Probe gestellt, denn die Infrastruktur ist noch immer nicht komplett und erschwerend fliessen die Informationen ziemlich spärlich. Nichts desto trotz wurde am Mittag mit der Baubewertung begonnen. Als erster Schweizer wird sich Reto Senn den Punktrichtern stellen müssen. Sollte auch das irische Wetter uns doch noch positiv gesinnt sein, werden noch heute die ersten Testflüge anderer Nationen absolviert werden können.

Unser Trainingsslot ist für den Freitag, im späteren Nachmittag geplant. So bleibt uns wenigstens genug Zeit um uns so gut als möglich einzurichten und das Team auf den Wettkampf einzustimmen. Trotz diesen Umständen ist die Stimmung im Team äusserst positiv und ruhig.

Wir werden den Abend gemeinsam in einem Chinesischen Essen ausklingen lassen. Zur Zeit können wir als Teamleader mit den Organisatoren nur „MITLIIEDE“ und hoffen, dass mit dem besser werdenden Wetter auch mehr Bewegung in die Veranstaltung kommt.

Mit besten Grüssen Eure Teamleader Evi und Edgar