• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Events 2018 1. und 2 Sept. 2018: Schweizermeisterschaft F4 Jetscale und Scale in Alpnach

1. und 2 Sept. 2018: Schweizermeisterschaft F4 Jetscale und Scale in Alpnach

Schweizermeisterschaft 2018 Jetscale

Eine perfekt organsierte Schweizermeisterschaft hat uns die MG Obwalden beschert. Trotz sehr schlechtem Wetter am Samstag, wo gar nicht geflogen werden konnte, konnten am Sonntag dank perfekter Organisation und Disziplin aller beteiligten Piloten noch 2 Durchgänge geflogen werden. Es ging sehr eng zu und her. Aber wie immer konnten sich die Favoriten durchsetzen.

Andi Schär legte den Grundstein zum Schweizermeister Titel mit den 1500 unkten im Bau. Mit 2 starken Flügen in beiden Durchgängen war er nicht zu schlagen. Walti Gähwiler legte 2 Flüge mit je 1500 Pt. hin. Er war nur mit Flugleistungen zu schlagen, wo die Punkte höher als seine Baupunkte waren. Es war für Fredi Doppelhofer und Adi Senn wegen den geringen Punkteabständen nach dem Bau noch alles drin. Fredi flog einen guten 1. Durchgang.
Adi erflog mit dem Verlust eines Hauptrades beim Start den Streicher. Fredi wie Adi hatten die Chance im 3. Durchgang mit einer absoluten Topleistung noch nach vorne zu kommen. Fredi legte einen seriösen 3 Flug vor. Adi gab alles und erreicht die genau gleiche Flugpunktzahl wie Andi, was ihm den 2. Rang einbrachte. Fredi musste mit dem ungeliebten 4. Rang vorlieb nehmen, was ihn aber nicht störte.
Tim Rütimann, hat sich 2 Tage nach seinem 18. Geburtstag dank seinem 5 Rang, den er trotz erheblichen Problemen mit dem Gyro erflogen hatte zum ersten Mal aus eigener Kraft für die WM in China qualifiziert.

Speziell ist noch die Geschichte von Chai. In Ivrea hat er mit einer recht und schlecht reparierten Hawk am Jetmeeting teilgenommen. Zu Hause haben Andi und er beschlossen, dass er mit der Hawk an der SM teilnehmen soll. Die 2 haben die Schäden am Flugzeug repariert, alles neu verkabelt und auf die neueste Technik umgebaut. Mit Hilfe von Andis Scale Fahrwerk, einem aus einem Absturz ganz gebliebenen Scale Seitenleitwerk von Adi und der Kabinenhaube von Retos Hawk wurde das hässliche Entlein neu aufbereitet, neu lackiert und Scale Details angebaut. Das Ergebnis war eine sehr gute Bauwertung (trotz noch fehlender Teile). Hätten sie die Chance gehabt vor der Meisterschaft zu fliegen, wäre das Resultat noch einiges besser gewesen. Alles hat in 2.5 Monaten stattgefunden. Bravo, das ist Freundschaft.

SJST/RS/09.18

Weitere Infos und Bilder auf der Website der Modellfluggruppe Obwalden: http://www.mgow.ch/f4c/

IMG_1776

IMG_1777

Rangliste

IMG_1760

IMG_1763

IMG_1764

IMG_1767

IMG_1768

IMG_1770

IMG_1772

IMG_1773

IMG_1775